Logo Helga Seewann Silhouette als Tänzerin

HELGA SEEWANN

Künstlerisch

2020
Gedenkfeier Theodoros Boulgarides, Videoprojektion Trauertanz
für Boulgarides aus St. Paul 2014 und Gastgeberin/Choreografin in Reihe »Reden über …«
mit dem Titel »Bewegung sprechen lassen«, evangelische Auferstehungskirche, München

2019 
Gedenktanz für Anna Reinhardt, im Rahmen der Gesamtinstallation 
und Interview_Reihe »Es geht um echtes Leben – Narrative 2019, Formen der Arbeit und 
individuellen Ökonomien 2«, Florian Fülscher Kunsthaus Helferei, Zürich

2018 
Gedenktanz für Prof. Kurt Huber, (Mitglied der »Weißen Rose«), Glaube, Liebe, Hoffnung, Kunst an sakralen Orten – im Rahmen der »langen Nacht der Kirchen«, Gräfelfing
bei München

Das letzte Bild – Trauertanz, Ausstellung »Das letzte Bild. Ansichten 
vom Tod in der zeitgenössischen Kunst«, Stadtgalerie Saarbrücken

2016 
Hand und Hände –
LABORARIUM, St. Rupert, München

nicht / möglich – Akademie der Bildenden Künste, München

2014
… für Theodoros Boulgarides – Solo, westendstudios 14
St. Paul, München

2013
Raum und 2 Welten | 2 – Solo, westendstudios 13

Raum und 2 Welten | 1 – Kunst im Karreé

2012
eine Improvisation über Abschied – Solo,
Kunst im Karreé

eine Improvisation über Abschied – Solo, westendstudios 12

2011
eine Improvisation, »ohne Titel« – Solo, Kunst im Karreé

eine Improvisation, »ohne Titel« – Solo, westendstudios 11

2010
Ausnahmezustand – Choreographie und Regie-Mitarbeit,
Regie: Holger Ptacek, Theater … und so fort, München

geh-wege-geh – Solo, westendstudios 10

Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf – Regie und Choreographie, Schauspieler: Markus Maria Winkler, München

2009
Mitten in uns – Solo, westendstudios 09

2008
Vom Suchen und Finden – Solo, blaue Maus

Was ist, wenn ein Leben nicht reicht? – Performance, Solo, Kunst im Karrée

Was ist, wenn ein Leben nicht reicht? – Performance, Solo, westendstudios 08

Hysterische Profilneurosen – Choreographie und Regie-Mitarbeit,
Schauspieler: Tina-Nicole Kaiser und Markus Maria Winkler, Regie: Barbara Weinzierl, München

2007
Nichts ohne Folgen II – Performance, Solo, westendstudios 07

Nichts ohne Folgen I – Performance, Solo, Kunst im Karrée

2007–2009
Wandernde Westend Ws – Choreographie und Performance mit Manuela Schelle, westendstudios 07/08/09

2006
Inside-out! – Performance, Solo, Kunst im Karrée

in – in – in! – Performance, Solo, westendstudios 06

Romeo und Julia – Choreographie und Regie-Mitarbeit, Regie: Cordula Trantow, München

2005
… und davon! – Performance, Kunst im Karrée

2004
Brunnenlauf und Wasser tanzt – Inszenierung, Wasserfestival Überlingen, Bodensee

Warum – nicht – auf der Straße – Performance, westendstudios 04

2002
Gedankenwege – Solo, Tanz und Choreographie, 18. Theatertage am See, Friedrichshafen und FTB, Bozen

2001
Die Geschichte vom Baum – Choreographie und
Regie-Mitarbeit, Regie: Malika Kilgus, Theater an der Rott

2000
Der Gute Mensch von Sezuan – Choreographie und Regie-Mitarbeit,
Regie: Reinhard Auer, Freies Theater Bozen

1998
Performances Juli, August, September und Oktober
mit Schauspielern: M. Krichbaum, N. Rebele

1995
In Giro – Tanzcollage in Zusammenarbeit mit Schauspielschülern,
Bewegungstheater im Marstall, Berg

1994
Hommage an Fellini Choreographie, Regie-Mitarbeit und Tanz,
Auftaktspektakel zum Weilheimer Theatersommer, Weilheim

1993
Der Teil und das Ganze – Solo,
Wolf-Ferrari-Haus, Ottobrunn

1991
Der König stirbtChoreographie und Regie-Mitarbeit, Regie: Bernd Seidel,
Wolf-Ferrari-Haus Ottobrunn und Gasteig München

1989
Der Liebestod – Solo, Wolf-Ferrari-Haus, Ottobrunn

Marat – im Vorprogramm, Choreographie zur französischen Revolution,
Königsplatz München

1987
Bildertänze Soloabend mit dem Lichtkünstler Johannes Reihl, 
Weihern bei München, anschl. Auftritte in Süditalien

1986
Après-midi musical – Tänze zu vier Opernabenden im Bamberger Haus

La Mer – Soloabende,
Bamberger Haus München, Vals-les-Bains/Frankreich

1985
Alltagsphantasien – Choreographie und Tanz, Solo, 
Lecce/Italien und Gasteig München

Licht – Choreographie und Tanz, Solo, Regie: Johannes Reihl, München

1984
Puppets and People – Choreographie und Tanz

für das Licht- und Tanztheater, Theaterfabrik München

1983–1984
Mitglied der Lacho Valdez-Company,
argentinische Gauchotänze